Nachgereicht: Die wahren Hintergründe

Am vergangenen Mittwoch klärte die NPD in Mecklenburg-Strelitz die Bürger über die wahren Hintergründe der totalen Freizügigkeit für Arbeitnehmer aus den sogenannten „EU-8-Staaten“ und die damit verbunden Probleme für den heimischen Arbeitsmarkt auf.

Entschlossene Aufklärungsarbeit

Im Zuge seiner Aufklärungsarbeit führte der NPD Kreisverband Mecklenburg-Strelitz Informationsstände in der Residenzstadt Neustrelitz und Friedland erfolgreich durch. Begleitet wurde diese Öffentlichkeitsarbeit durch den Vorsitzenden der NPD-Landtagsfraktion und Spitzenkandidaten Udo Pastörs.

In zahlreichen Gesprächen mit Bürgern wurde darauf aufmerksam gemacht, was die Menschen in unserem Land nach dem 1. Mai erwartet. Durch die Medien geblendet, zeigten sich viele Bürger entsetzt, daß die Gefahr einer regelrechten Überschwemmung nicht unbegründet ist. Einige hatten sich bis dato noch nicht mit dem Thema auseinandergesetzt und bedienten sich daher reichlich beim Material des Informationstisches.

Der Fraktionsvorsitzende der NPD Landtagsfraktion bewies erneut Bürgernähe und gab Einblicke in die Arbeit der NPD-Fraktion in Schwerin. Er wies darauf hin, daß es die NPD war, die rechtzeitig eine Aussetzung der Freizügigkeit forderte.
zurück | drucken Erstellt am Montag, 02. Mai 2011

"Jetzt um diese Zeit"

Eine Weihnachtsgeschichte von Konrad Windisch zum Anhören

Rundbrief

EPost-Adresse: