Vorstandsneuwahl im KV Mecklenburg-Mitte

Die Mitglieder des NPD-Kreisverbandes Mecklenburg-Mitte führten am Sonntag Vorstands-Neuwahlen durch. Dabei wurde David Petereit in seiner Funktion als Kreisvorsitzender bestätigt.
 
Der alte und neue Vorsitzende lobte die bisherige Führungsmannschaft für die vorbildliche Erfüllung der Aufgaben. Die Zusammenarbeit mit den parteiungebundenen Kräften bezeichnete er als „unverändert prima“.
 
Für 2012 kündigte Petereit noch einige volksnahe Aktionen an, die in verschiedenen Kommunen stattfinden sollen. Verstärkt werden wird laut Petereit die Aufklärungsarbeit im ländlichen  Raum. Als weiteres Ziel hat sich der neue Kreisvorstand die Vorbereitung der Kommunalwahlen 2014 auf die Fahne geschrieben, wobei es, so der Kreisvorsitzende abschließend, gelingen müsse, in den Kreistag des Landkreises Rostock in Fraktionsstärke einzuziehen. Derzeit sitzen drei NPD-Vertreter im Kreisparlament. 
zurück | drucken Erstellt am Montag, 19. März 2012

"Jetzt um diese Zeit"

Eine Weihnachtsgeschichte von Konrad Windisch zum Anhören

Rundbrief

EPost-Adresse: