|Archiv für‘Deutschland’

Zwangsimpfungen sind möglich – der Staat ist dafür gesetzlich ermächtigt!

Im § 20 Absatz 6 des Bundesinfektionsschutzgesetzes ist zu lesen: DAS BUNDESMINISTERIUM FÜR GESUNDHEIT WIRD ERMÄCHTIGT, DURCH RECHTSVERORDNUNG MIT ZUSTIMMUNG DES BUNDESRATS ANZUORDNEN, DASS BEDROHTE TEILE DER BEVÖLKERUNG AN SCHUTZIMPFUNGEN ODER ANDEREN MAßNAHMEN DER SPEZIFISCHEN PROPHYLAXE TEILZUNEHMEN HABEN, WENN EINE ÜBERTRAGENE KRANKHEIT MIT KLINISCH SCHWEREN VERLAUFSFORMEN AUFTRITT UND MIT IHRER EPIDEMISCHEN VERBREITUNG ZU RECHNEN IST. […]

Weiterlesen

Horst Mahler wurde in das entlassen, was die BRD “Freiheit” nennt!

Im Jahre 1943 organisierte die Staatsanwaltschaft München I die Hinrichtung der Geschwister Scholl. 77 Jahre später kümmert sich die Staatsanwaltschaft München II um Horst Mahler. Sie hat für den Juristen, der für Meinungsäußerungen über 10 Jahre im Gefängnis saß und nun entlassen wurde, Führungsaufsicht beantragt. Künftig soll er alles, was er schreibt, dem Landeskriminalamt Brandenburg […]

Weiterlesen

Löcknitz: 300 Polizisten erbeuten “waffenähnliche Gegenstände”- das hat sich gelohnt!

Wenn die alten Römer einen Sieg errangen, veranstalteten sie gerne einen Triumphzug. Wie bei einer modernen Konfetti-Parade ließen sich die Helden von den Volksmassen feiern, denen im Gegenzug die erbeuteten Waffen der geschlagenen Feinde präsentiert wurden. Innenminister Caffier, glücklicherweise ein politisches Auslaufmodell, ist solches Glück nicht vergönnt. Denn seine Legionen – 300 Mann! – fanden […]

Weiterlesen

Lächerlich: In Löcknitz kämpften 160 Polizisten gegen staatsgefährdende Möbel!

Der Staat wird immer hysterischer, wenn es um den „Kampf gegen Rechts“ geht. Eine Heeresmacht aus 160 Polizisten marschierte am 1.Oktober in der pommerschen Kleinstadt Löcknitz ein. Von 7 Uhr morgens bis 16.00 Uhr nachmittags durchsuchten sie Wohnungen und Garagen, weil eine „schwere staatsgefährdende Gewalttat“ angeblich bevorstünde.

Weiterlesen

Achtung, Neo-Stasis!

„Der Verfassungsschutz hofft auf die Mithilfe der Bürger, um rechtsextreme Aktivitäten rechtzeitig zu erkennen. Deshalb wurde ein vertrauliches Telefon eingerichtet. Verdächtige Wahrnehmungen können dem Landesamt unter der Telefonnummer 04 21 / 5 37 72 50 mitgeteilt werden“, lautet die Kurzanleitung zum Spitzeln und Denunzieren im Land Bremen (Quelle: Nordsee-Zeitung Bremerhaven vom 29. 8. 2020).

Weiterlesen

Ausländeraufstände erschüttern die BRD. Wie die DDR geht sie an ihrer eigenen Ideologie zugrunde.

Die meisten Deutschen wurden erfolgreich zu braven Untertanen umerzogen, die sich alles von der Obrigkeit bieten lassen. Auch den absurden Maskenzwang. Anders die importierten Ausländer. Viele von ihnen, besonders unter den Jugendlichen, haben nicht den geringsten Respekt vor diesem Staat, dessen Vertreter sie ja nur allzu häufig als kriecherische, vor dem Vorwurf des Rassismus zitternde, […]

Weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung Sie dem zu.