|Archiv für‘Mecklenburg und Pommern’

„Vielfalt tut gut“? Aber ja doch!

„Vielfalt tut gut“ – unter dieser Tarn-Parole sollen den Deutschen in Mecklenburg und Pommern Zuwanderung und Multikulti schmackhaft gemacht werden: Zuwanderung von Fachkräften aus Dritte-Welt- und Schwellenländern, die dort irgendwann fehlen werden, Zuwanderung von Lohndrückern und -sklaven oder auch Analphabeten und Ganoven.

Weiterlesen

Wahlplakate abreißen ist fast straflos – wenn man links ist, in Anklam einen „Demokratiebahnhof“ betreibt und Klara Fries heißt!

Gleich nach Greta kommt Klara Fries. Für ihr tapferes Engagement gegen rechts, für Toleranz und gegen Gewalt wird sie über den grünen Klee gelobt und kassiert als Führungsfigur des Anklamer „Demokratiebahnhofs“ einen Preis nach dem anderen.

Weiterlesen

Anklam: Linke Theaterleute wollen angeblichem NPD-Mitglied ein Haus weg kaufen und den Mietern wegen Eigenbedarfs kündigen.

Linke Moral ist eine seltsame Sache. Sie besteht ausschließlich darin, gegen rechts zu sein. Wer diese Voraussetzung erfüllt, gilt als grundgut. Egal, was er sonst anstellt. Manche Linke dienten Stalin als Berufsmörder. Andere waren in der SED und wirkten bei der Stasi. Wieder andere bewerfen Polizisten mit Steinen oder reißen NPD-oder AfD-Plakate ab.

Weiterlesen

Bau-Ingenieure: Eine zu kurz geratene Bettdecke

Die BRD-Politik zeichnet sich bekanntlich durch eine feuergefährliche Kurzsichtigkeit aus. Nur ein Beispiel: So werden in M/V nicht einmal halb so viele Bauingenieure ausgebildet, wie durch altersbedingtes Ausscheiden ersetzt werden müssten. Das erklärte der Landes-Ingenieurrat Ende 2019 gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (DPA). Dabei stellt sich die Situation sogar noch dramatischer dar, weil rund zwei Drittel […]

Weiterlesen

4000-Euro-Armutsflüchtlinge aus Afghanistan

Im Rostocker Seehafen wurden zwei Afghanen in einem Sattelaufleger entdeckt, in welchem Ihnen die Schleusermafia ihres Vertrauens ein Versteck eingerichtet hatte. (Quelle: Bild, 9.1.2020). Die Tour hatte sie von ihrem Heimatland über Griechenland nach Deutschland geführt und 4 Tage gedauert. Kostenpunkt: Für den einen 4000 Euro. Der andere hatte wohl ein Günstigangebot erwischt und kam […]

Weiterlesen

Zum Jahresanfang: In Rostock tritt ein Eritreer einen Behördenmitarbeiter die Treppe hinunter.

Es geht genauso weiter wie im alten Jahr. Am 3. Januar war ein Afrikaner enttäuscht von Deutschland. Er bekam die Leistungen nicht, die er beantragt hatte. Also griff er den zuständigen Mitarbeiter im Migrationsamt am Neuen Markt in Rostock an, oder, wie Linke sagen würden, er leistete anti-rassistischen Widerstand. Der Eritreer trat dem Mann so […]

Weiterlesen

Weihnachtsgeld für Verfassungsschutzspitzel

Ursprünglich war für den Verfassungsschutz in Mecklenburg-Vorpommern ein Budget von 877 000 Euro vorgesehen. SPD und CDU wollen noch einmal 334 000 Euro drauflegen. Davon 100 000 Euro für Internet-Schnüffelei und 67 000 Euro für „besondere Aufgaben“, worunter auch die Dienste von V-Männern und V-Frauen fallen. Offenbar gibt es jetzt für Spitzel Weihnachtsgeld. Was liegt […]

Weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung Sie dem zu.