|Archiv für‘Stadtvertretung Anklam’

Anklamer „Demokratieladen“ kassiert 100 000 Euro pro Jahr vom Land – für nichts

Man sieht sie nicht, man hört nichts von ihnen. Sie sind die Unsichtbaren der Stadt. Ihr Büro,  Demokratieladen genannt und zusammen mit dem angrenzenden Büro der Grünen in leichter Übertreibung als allerdings ziemlich kurz geratene „Demokratiemeile“ hochgejubelt , ist meist unbesetzt. Sie haben ein Leben, um das sie viele Anklamer beneiden. Gut bezahlt und nicht […]

Weiterlesen