|Archiv für‘Aktuelles’

Zur Abwechslung: Eine neue Sau wird durchs Dorf gejagt

Die Menschen pausenlos mit „Corona“ zuzulabern, bringt nix und nervt. Also muss – zur Abwechslung – immer mal wieder eine neue Sau durchs Dorf getrieben werden. Derzeit geht es um „Rechtsextremismus“ und „Rassismus“ bei der Polizei, wobei man den BRD-Sprech nur in normales Deutsch zu übersetzen braucht. Zum einen gibt es offenbar eine ganze Reihe […]

Weiterlesen

Achtung, Neo-Stasis!

„Der Verfassungsschutz hofft auf die Mithilfe der Bürger, um rechtsextreme Aktivitäten rechtzeitig zu erkennen. Deshalb wurde ein vertrauliches Telefon eingerichtet. Verdächtige Wahrnehmungen können dem Landesamt unter der Telefonnummer 04 21 / 5 37 72 50 mitgeteilt werden“, lautet die Kurzanleitung zum Spitzeln und Denunzieren im Land Bremen (Quelle: Nordsee-Zeitung Bremerhaven vom 29. 8. 2020).

Weiterlesen

Ein weitsichtiger Professor

Vietnam, Philippinen, Brasilien: Mittlerweile wird über die Anwerbung ausländischer Pflegekräfte fast schon genauso routiniert berichtet wie über Staus auf der Autobahn, die „Sonntagsumfrage“ zur Bundestagswahl oder neueste „Erkenntnisse“ der „Wirtschaftsweisen“. Vor allem jene Sendeanstalten, die über den GEZ-Knebel finanziert werden, flankieren gemeinsam mit der Lügen- und Lücken-Presse in Bild, Wort und Ton die regierungsamtliche „Willkommenskultur“.

Weiterlesen

Syrer nach Syrien – sagen auch Syrer!

Ein Sonntagmorgen nahe einer Tankstelle in Sachsen: Drei Männer stehen rauchend beieinander und trinken Kaffee. An unsere Ohren dringt das eine oder andere Wort: „Asylanten“, „Flüchtlinge“. Einer aus der Gruppe meint schließlich: „Die sollen zurückgehen, um ihre Heimatländer wiederaufzubauen.“ Die anderen nicken. Diese Auffassung ist weit verbreitet, und das nicht nur in der Bundesrepublik.

Weiterlesen

Gefahr für Handwerker und Lieferanten – Pleitefirmen dürfen ihre Zahlungsunfähigkeit mit staatlichem Segen verschleiern!

Viele Handwerker und Lieferanten dürften es sich zur Gewohnheit gemacht haben, neue Geschäftspartner auf deren Zahlungsfähigkeit hin zu überprüfen. Glücklicherweise gilt für Juristische Personen und Personengesellschaften ohne persönlich haftenden Gesellschafter – das sind vor allem GmbHs – nach der Insolvenzordnung die so genannte Insolvenzantragspflicht.

Weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung Sie dem zu.