|Archiv für‘Aktuelles’

35% der Jugendlichen wählen bei U-18-Wahl in Uecker-Randow die NPD! In Ostvorpommern 9,23%

Neun Tage vor der Europa-und Kommunalwahl fand bundesweit die U-18-Wahl für Jugendliche statt. So auch in Mecklenburg-Vorpommern, wo das amtliche Endergebnis für die NPD bei 4,56% lag. In Uecker-Randow erreichte die NPD 35%. Zum Vergleich: CDU 17,5%, SPD 7,5%, Linke 7,5%, AfD 2,5%. In Ostvorpommern entschieden sich 9,23% der Jugendlichen für die NPD. Die AfD […]

Weiterlesen

Anklamer Bote – Sonderausgabe zur Kommunal- und Europawahl erschienen!

Seit 2004 vertritt die Nationaldemokratische Partei Deutschlands in Anklam eine Politik, die dem Wohl des deutschen Volkes dient, und nicht dem irgendwelcher angeblicher ausländischer „Flüchtlinge“. Alle, die genauso denken, sollten diesmal wieder NPD wählen. Auch die AfD-Wähler – denn mangels Kandidaten tritt die AfD in Anklam nicht an. In einer Sonderausgabe des Anklamer Boten stellen […]

Weiterlesen

Prognose und Ü-18-Wahl: NPD behält den Sitz im Europa-Parlament und wird in Mecklenburg-Vorpommern von 4,39% der Jugendlichen gewählt.

Das Nachrichtenmagazin „Focus“ hat in seiner Ausgabe vom 18.5.2019 eine Prognose veröffentlicht, wonach die NPD einen Sitz im Europa-Parlament erringen wird. Außerdem fand am 17.Mai bundesweit die so genannte U 18-Europawahl statt. Dabei entfielen in Mecklenburg-Vorpommern auf die NPD 4,39% der Stimmen. Bei so guten Vorzeichen lohnt es sich erst recht, am 26. Mai zur […]

Weiterlesen

Vier Einzelfälle von Migration, die verletzte und tötete – niedergestochen, die Kehle aufgeschlitzt, erschossen, fast totgetreten.

In nur zwei Ausgaben der Bild-Zeitung – vom 16.5 und vom 17.5.2019 – wurde von folgenden Migrantenverbrechen berichtet: – unter der Schlagzeile “ Flüchtling metzelt Sohn (11) seiner Flüchtlingshelferin nieder“ schildert das Blatt, wie der Eritreer Abdulrahman M. am 25.7.2018 mit einem Brotmesser auf den 11-jährigen Sohn einer Frau einstach, die sich um ihn und […]

Weiterlesen

Landkreis Vorpommern-Greifswald hat Angst vor weiteren „Migration tötet“-Plakaten der NPD

Nachdem der Landkreis die Plakate abhängen ließ, schob er jetzt eine Ordnungsverfügung nach. Bei Androhung eines Zwangsgeldes wird uns untersagt, noch mehr der einschlägigen Schilder im öffentlichen Raum aufzuhängen. Nun, das ist auch gar nicht mehr nötig. Was ist der Zweck eines Wahlplakats? Aufmerksamkeit zu erregen. Die haben wir dank des Wirbels, den der Landkreis […]

Weiterlesen

104 kriminelle Clans verübten in 2 Jahren 14225 Straftaten – allein in Nordrhein-Westfalen!

Aus einem „Lagebild Clankriminalität“ aus dem Innenministerium Nordrhein-Westfalens geht hervor, dass in den vergangenen 2 Jahren 6449 Tatverdächtige, die sich auf 104 Großfamilien verteilten, 14225 Straftaten begingen, davon mehr als ein Drittel so genannte Rohheitsdelikte – Nötigung, Bedrohung, Raub, Körperverletzung und ähnliche Kleinigkeiten. In den meisten Presseberichten hierzu wird vergessen, die Nationalität der Verbrecherclans zu […]

Weiterlesen

Kurz & Knapp für die Gemeinde Heringsdorf

Es ist Endspurt im Europa- und Kommunalwahlkampf 2019. Zwischen all den gedruckten Wahlversprechen, von denen am Ende wieder nichts übrigbleiben wird, finden die Einwohner der Gemeinde Heringsdorf in diesen Tagen auch eine Sonderausgabe des volkstreuen Informationsblattes „Kurz&Knapp“. Mit dieser Zeitung hat die NPD-Fraktion in den letzten Jahren über ihre Arbeit in der Gemeindevertretung berichtet. Nun […]

Weiterlesen

„Soldaten sind Mörder“ darf man sagen, „Migration tötet“ –Plakate der NPD werden abgenommen

Bundeswehrsoldaten müssen es hinnehmen, wenn vor ihrer Kaserne ein Plakat mit der Aufschrift „Soldaten sind Mörder“ aufgestellt wird. Die Aussage ist nicht strafbar, weder als Beleidigung noch als Volksverhetzung. Das Bundesverfassungsgericht hat in zwei Urteilen – 1994 und 1995 – entschieden, dass die Losung von der Meinungsfreiheit geschützt sei. Im Wesentlichen wurde das damit begründet, […]

Weiterlesen