Ein neuer Wind weht in Lübtheen

Die Wahl der Lübtheener Stadtvertretung ist jetzt über drei Monate her. Seitdem ist einiges passiert, was aber im Schatten der Bundestagswahl kaum von der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde.

Inzwischen haben sich die einzelnen Ausschüsse gebildet und erste Sitzungen stattgefunden. Die „Neuen“ in der Stadtvertretung, Marianne Pastörs und Andreas Theißen von der NPD, konnten ihre Qualität auch hier unter Beweis stellen. Das Haupthema in den Ausschüssen war der geplante 2. Nachtragshaushalt der Stadt.

Marianne Pastörs, Mitglied im Ordnungs- sowie im Sozialausschuß, sprach dabei gezielt die verschiedenen Probleme und offenen Fragen der Bürger an. Im Sozialausschuß wies sie unter anderem auf die baulichen Mängel und die Probleme bei der Betreunug des Jugendklubs hin. Sie konnte so erreichen, daß die nächste Sozialausschußsitzung in den Räumen des Jugendklubs stattfindet und die betroffenen Jugendlichen eingeladen werden.

Andreas Theißen, Mitglied im Haupt- und Bauauschuß, nahm sich den enormen Kosten der Abfallbeseitigung an und legte einen umfangreichen Fragenkatalog vor. Darin geht es um die offensichtlichen Fehler, die nach der Sanierung des beliebten Badesees im Ortsteil Probst Jesar vor einigen Jahren passiert sind. Denn damals wurde zur Sanierung Aluminiumsulfat eingesetzt, welches der Erhöhung des Sauerstoffgehaltes im Wasser dient. Die damals notwendige und erfolgreiche Sanierung wird heute von den hohen Kosten der Entsorgung des übriggebliebenen Materials überschattet. Allein die Verbrennung hat 17.200,- Euro gekostet. Ziel des Fragenkataloges ist es nun, die aufgetretenen Fehler zu erkennen und für die Zukunft auszuschließen.

Die NPD entsendete die sachkundigen Einwohner Torgai Klingebiel und Volker Thaele in die Zweckverbände „Trinkwasserbeschaffung“ und „Abwasser“.

Durch die Präsenz der NPD-Fraktion in der Stadtvertretung von Lübtheen, gibt es nun erstmals eine echte Kontrollinstanz, welche der SPD-geführten Verwaltung auf die Finger schaut. Die NPD-Fraktion hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Sprachrohr aller Bürger zu sein. Für Anregungen und Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Zu erreichen sind wir über die NPD-Geschäftsstelle in Lübtheen, Rudolf-Breitscheid-Str. 2 – Telefon: 038855/779799.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Artikel
Zurück

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung Sie dem zu.