DU.ICH.WIR

Die grundlegende Charakteristik einer Bewegung ist, dass sie sich kontinuierlich bewegt und dass mit ihrem Tun auch andere bewegt werden. Kurzum: Eine Bewegung schreitet voran und entwickelt langfristig ein dynamisches Feld der Wechselwirkungen um sich. Nicht zuletzt zeichnet sie sich durch ihre Nachhaltigkeit aus. Diese Nachhaltigkeit kann jedoch nur von Menschen hervorgerufen werden, die sich ihrer Selbst bewusst sind und nicht nur im Politischen, sondern auch im Beruflichen wie Familiären Vorbilder für andere sind. Wirken kann nur derjenige, der sein Umfeld durch Leistung und Einsatzbereitschaft von sich überzeugt.

Diese Erkenntnis muss besonders in einer Gruppe von Aktivisten reifen, die sich das Ziel setzt eine Volksbewegung zu werden. Dazu bedarf es in allen Lebenslagen leistungsfähig zu sein. Um dieses Ziel wenigstens annähernd zu erreichen, muss zunächst das eigene Umfeld auf Arbeit, im Sportverein oder in der Nachbarschaft überzeugt werden können.

Wir alle sind Kinder dieses Systems und haben tagtäglich mit den kapitalistischen Umtrieben zu kämpfen, die uns Zeit und Nerven rauben. Es ist nicht leicht diese alltäglich gewordene Situation zu meistern. Doch, dass es möglich und notwendig ist, beweist die JN mit ihrem Dasein. Der Bundesvorsitzende Sebastian Richter erklärt uns die Notwendigkeit dieser Erkenntnis. Nur wer auch im Berufs- und Familienleben bereit ist durch Leistung hervorzustechen, wird Großes bewegen können. Die Nachhaltigkeit wird von starken Persönlichkeiten hervorgerufen. Dazu gehört nicht nur die politische Leistung.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Artikel
Zurück

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung Sie dem zu.