NPD Uecker-Randow veranstaltete 9. Kinderfest

Das Wetter war gut, die Freude groß und die Attraktionen, allen voran das Karussell absolute Spitze.

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der NPD-Verband Uecker-Randow das neunte Kinderfest infolge. Der Ueckerpark in Ueckermünde bot dafür die passende Kulisse. Wie bereits in den vergangenen Jahren verlangte die Stadt, vertreten durch Bürgermeister Gerd Walther (LINKE), eine kinderfeindliche Zwangsgebühr in Höhe von 1.000 Euro für die Nutzung des Festgeländes.

Doch die große Spendenbereitschaft vieler Familien und Unternehmen der Region sowie die zur Verfügung gestellten Sitzungsgelder von NPD-Kommunalpolitikern ermöglichten in diesem Jahr nicht nur diese Hürde zu meistern, sondern sorgten für eine ganz besondere Überraschung. Ein Kinderkarussell konnte organisiert werden. Vor allem bei den kleinen Kindern war die Freude darüber riesig.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Artikel
Zurück

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung Sie dem zu.