Heraus zum 1. Mai: FÜR VOLK UND HEIMAT- Sozial National Legal!

.::.   1. Mai 2017  .::.   12 Uhr  .::.   FÜR VOLK UND HEIMAT – Sozial National Legal!   .::.   Hauptbahnhof – Stralsund   .::.


Liebe Landsleute!

Während vielen Deutschen in der eigenen Heimat ein Leben in Würde versagt wird, Altersarmut, Kinderarmut und Lohndrückerei zum guten Ton dieser Republik gehört, „bereichern“ Millionen Fremde Deutschland. Die Schaffenden sind heutzutage nur noch „Humankapital“. So lange wie möglich wird aus ihnen die Arbeitsleistung herausgesaugt. Mindern Krankheit und/ oder Alter die Leistungskraft, geraten nicht wenige von ihnen auf das Abstellgleis dieser Gesellschaft.  Damit auf dem Arbeitsmarkt Wettbewerb herrscht, fordert das Kapital billige Arbeitskräfte aus dem Ausland, die die politische Klassewiederum bedingungslos in unser Land lässt. Unter dem Deckmantel der „Demokratie“ werden weltweit Kriege geführt, die Menschen auf dem ganzen Erdball heimatlos, willenlos und somit auch machtlos werden lassen.  Doch wir Menschen sind Gemeinwesen. Und wie wir den Rückhalt in der eigenen Familie benötigen, dort sowohl Ruhe als auch Kraft finden, so sind wir ebenso auf die Gemeinschaft unseres Volkes angewiesen.

Niemand von uns kann ohne die Anderen leben. Wohl ohne den einzelnen Anderen, aber nicht, ohne selbst Mitglied in einer größeren, organisierten Gemeinschaft zu sein, in der sich die Lebensnotwendigkeiten der Einzelnen ergänzen und zu einem großen Ganzen zusammenfügen. Die natürliche Grundlage einer solchen Gemeinschaft ist dann gegeben, wenn die Angehörigen dieser Gemeinschaft gleicher Abstammung, gleicher Sprache und gleicher Kultur sind. Unsere Gemeinschaft – und damit gleichzeitig unsere Lebensgrundlage – ist das deutsche Volk in seiner angestammten Heimat im Herzen Europas.

Allerdings wird unsere Lebensgrundlage, werden unsere Traditionen und unsere Identität derzeit in kaum vorstellbarem Maße bedroht. Unser Volk ist in sich zutiefst zerstritten, in Abertausende Interessengruppen atomisiert und kaum dazu in der Lage, seinen Lebenswillen zu behaupten oder unseren wenigen Kindern eine lebenswerte Zukunft zu hinterlassen. Und während von außen gerade Millionen raum- und kulturfremder Ausländer in einem existenzbedrohenden Ausmaß in unser Land strömen, verlassen nach wie vor Hunderttausende gut ausgebildete Deutsche ihre angestammte Heimat. Es bedarf keiner großen Rechenkünste, um zu begreifen, dass dieser große Austausch bereits in wenigen Jahren zur Auflösung unserer Nation und zur Vernichtung des europäischen Abendlands, wie wir es kennen, führen muss.

Dem deutschen Volk wurde ganz offiziell von der politischen Klasse die Feindschaft erklärt. Die Naturgesetze im Allgemeinen sind für die Vertreter dieser Kaste ebenso fremd wie das Volk als Abstammungsgemeinschaft im Besonderen. Sie weben das Leichentuch für unser Vaterland und unser Volk. Zugleich wollen sie jedes Bekenntnis zum eigenen Volk mit dem Brandmal der »Verfassungsfeindlichkeit« außerhalb jeder Norm stellen.

Mit dem sinnleeren Wortgebilde des »Verstoßes gegen die Menschenwürde« soll fortan nicht nur die Meinungsfreiheit weiter ausgehebelt, sondern zugleich eine Abkehr vom Bekenntnis zum deutschen Volk erzwungen werden, andernfalls setzt man sich dem Repressionsapparat des »freiheitlichsten Staat, den es jemals auf deutschem Boden gegeben hat«, aus.

Die NPD ist das Gegenmodell zu den volksvergessenen, eiskalten Bundestagsparteien. Einzig die NPD streitet für die Bewahrung unserer Heimat, setzt sich für die Zukunft unserer Kinder ein und will die Existenz unseres Volkes sichern. Es geht schon längst nicht mehr darum, wie radikal und/oder sozial eine volkstreue politische Bewegung ausgerichtet sein muss. Es geht mittlerweile ums Ganze – um unser Volk! Alle Heimattreuen, egal, ob sie sich als Nationalisten oder Patrioten verstehen, müssen die Zeichen der Zeit erkennen. Politischer Widerstand gegen die Asylantenparteien im Bundestag sowie für die Identität und Existenz unseres Volkes und für die Souveränität unseres Vaterlandes ist notwendiger denn je. Besinnen wir uns darauf, was unsere Vorfahren uns hinterlassen haben. Deutschland ist unser Vaterland!

Unser Bekenntnis lautet daher: Für Volk und Heimat – Sozial National Legal!

Am 1. Mai wollen wir diese Forderungen gemeinsam auf die Straße tragen. Zu diesem Anlass ruft der Landesverband der NPD Mecklenburg-Vorpommern alle nationalen und patriotischen Kräfte auf, in die Hansestadt Stralsund zu kommen und gemeinsam FÜR VOLK UND HEIMAT und gegen die Volksverräter in den Parlamenten und Schreibstuben der Republik zu demonstrieren.

Begonnen wird mit einer Großkundgebung, welche durch ein vielfältiges Rahmenprogramm, eigenem Verpflegungsstand, sowie Informationsständen abgerundet wird.

Anschließend wird eine Demonstration durch die Hansestadt stattfinden.


.::.   1. Mai 2017  .::.   12 Uhr  .::.   FÜR VOLK UND HEIMAT – Sozial National Legal!   .::.   Hauptbahnhof – Stralsund   .::.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Artikel
Zurück

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung Sie dem zu.