Buntes Neubrandenburg: Mauretanier prügelt Syrer in die Intensivstation

In Neubrandenburg steht ein Asylant aus Mauretanien vor Gericht, weil er einen Syrer in dessen Wohnung überfiel, das Handy raubte und ihm ein Kantholz über den Schädel zog.

Den deutschen Steuerzahler kostet das: die Behandlungskosten für den Syrer inklusive Notoperation, die Zielfahndung nach dem Mauretanier, der in Frankreich gefaßt wurde, den Prozess und den Gefängnisaufenthalt.

Bunt kommt teuer.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Artikel
Zurück

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung Sie dem zu.