Im Klinikum Karlsburg fehlen Handschuhe, Masken und Schutzkittel, die bislang aus China kamen.

Wie die Ostseezeitung vom 17.3.2020 meldet, gibt es im Klinikum Karlsburg, wo auch schwer Herzkranke behandelt werden, einen Lieferengpass bei Schutzkleidung für die Mitarbeiter.

Man hat sich blind darauf verlassen, dass im Zeitalter der sorglosen Globalisierung die entsprechenden Artikel aus dem fernen China für alle Zukunft schön billig und pünktlich eintreffen würden.

Wer das kritisierte, galt als verbohrter Nationalist und landete im Verfassungsschutzbericht.

Auf eine eigene Produktion konnte deshalb gerne verzichtet werden. Glaubten die Idioten, die heutzutage in Politik und Wirtschaft das Sagen haben.

Die Folgen tragen nicht diese Bonzen, sondern die Patienten und das Pflegepersonal in den Krankenhäusern.

Globalisierung ist unverantwortlicher Schwachsinn. Das zeigt sich jetzt.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Artikel
Zurück

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung Sie dem zu.