Wie unsensibel – ausgerechnet am 20. April sollen in Mecklenburg-Vorpommern Schulen und Kitas wieder öffnen.

Erstmals seit 75 Jahren wird der 20. April wieder Feiertagscharakter haben. Wie werden sich die Kinder freuen, wenn der Hausarrest vorbei ist. Wenn sie endlich ihre Mitschüler und Spielkameraden wieder sehen werden.

Wie konnte das Vergangenheitsbewältigungsexperten wie Schwesig und Caffier passieren? Haben sich vielleicht unbelehrbare braune Maulwürfe in die Ministerien oder gar in die Staatskanzlei eingeschlichen? Zwar sieht es im Augenblick nicht danach aus, dass die von Merkel verpennte Globalisierungsseuchenkrise so schnell vorbei sein wird.

Aber sollte es am 20.April tatsächlich wieder möglich sein, die Kinder gefahrlos in die Schulen und Kitas zu schicken, wäre das ein Grund zum Feiern. Es wäre wie eine Wiedergeburt. Oder ein Geburtstag.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Artikel
Zurück

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung Sie dem zu.