Warum Einkaufswagenpflicht in Kaufhallen? Weil die Handelsketten uns für zu doof halten, Abstand herzustellen.

Zu den vielen seltsamen Corona- Vorschriften gehört auch die in vielen Supermärkten geltende Vorschrift, einen Einkaufswagen benutzen zu müssen – selbst wenn man nur eine Tafel Schokolade erwerben will.

Grund hierfür: Die Einkaufswagen sollen die Distanz zwischen den Kunden herstellen.

Zwischen jeweils zwei Leuten ein Wagen.

Offenbar hält man uns für zu dämlich, von selber Abstand zu halten.

Und wozu soll dieser Abstand eigentlich gut sein? Die Kunden stehen sich ja nicht gegenüber, Gesicht zu Gesicht, so dass es zu einer Tröpfchen-Ansteckung kommen kann.

Sie stehen hintereinander!

Schwachsinn, dein Name ist Corona.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Artikel
Zurück

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung Sie dem zu.