NPD mit neuer „Kurz & Knapp“ Ausgabe in Friedland

Asylantenstadt Friedland? Geht es nach den Vorstellungen des Bürgermeisters Wilfried Blocks, könnte das bald bittere Realität werden. Die NPD-Fraktion in der Stadtvertretung macht daher in ihrem neuen Mitteilungsblatt über die kruden Thesen des Friedländer Stadtoberhaupts aufmerksam. Auch der NPD-Fraktionsvorsitzende im Schweriner Landtag, Udo Pastörs, spricht mit einem Brief an den Bürgermeister klare Worte.

Darüber hinaus thematisiert die nationale Stadtratsfraktion den Windkraftwildwuchs, der sich wie eine „Mauer“ um die Stadt legt. Der Schutz der „Friedländer Große Wiese“ als einzigartige Kulturlandschaft lag dabei besonders im Fokus. Grund: Die Windkraft-Lobby plant dort womöglich den größten Windpark Mecklenburg-Vorpommerns zu errichten.

Neben der Kritik an dem ausufernden Windkraftausbau, fordert die NPD-Fraktion auch eine verstärkte Nutzung sozialer Medien, um die Bürgernähe zu stärken. Abschließend findet sich ein kurzes Resümee der Fraktionsarbeit der vergangenen zwei Jahre.

Das Mitteilungsblatt kann zum ansehen hier heruntergeladen werden.

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Artikel
Zurück

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung Sie dem zu.